Ihr Zahnarzt in Oberhausen

Sofortimplantate

bei Ihrem Zahnarzt in Oberhausen

Wenn Sie sich ein Implantat einpflanzen lassen wollen, müssen Sie etwas Zeit haben. Zunächst wird ein Loch in den Kieferknochen gebohrt - selbstverständlich unter örtlicher Betäubung - und dann die künstliche Zahnwurzel hineingedreht. Dann wird die Schleimhaut darüber genäht. Nach 8 bis 10 Wochen ist der Anker eingeheilt und fest mit Ihrem Kieferknochen verwachsen. Dann kann man das Verbindungsstück und den künstlichen Zahn aufsetzen.

Schneller geht es mit Sofort-Impantaten: Sie werden innerhalb weniger Tage eingesetzt. Schon nach 14 Tagen können Sie den künstlichen Zahn belasten. Studien zeigen, dass die schnelle Methode fast genau so gut funktioniert wie die herkömmliche Spät-Implantation. Über die Langzeit-Effekte ist allerdings noch nichts bekannt.

Implantate stimulieren den Knochen nach wie vor mit Druckreizen, der Kiefer schrumpft nicht.

Zudem können Sie mit dem fest verankerten Zahn kräftig zubeißen, Ihre Aussprache ändert sich nicht.

90 Prozent der Impantate sind nach zehn Jahren noch voll belastbar.

Wir sind Mitglied bei der Deutschen Gesellschaft für Implantologie (DGI).

guter Zahnarzt Oberhausen

© 2020 createt with passion by die Mediastrategen

  • Facebook Zahnarzt Sentuerk Oberhause
  • Grey Twitter Icon